Presse

Verbotene Welt

  Buch Details
  Fragen zum Buch
  Hörbuch
Verbotene Welt entdeckt
Über die Februar-Lesung (2017) in Sulzbach - Rosenberg

https://www.onetz.de/sulzbach-rosenberg/kultur/aktion-lesen-verleiht-fluegel-feiert-jubilaeum-verbotene-welt-entdeckt-d1729361.html

„Eine Geschichte an der Grenze von Realität und Fantasy, mit starken Charakteren und märchenhaften Elementen, lehrreich und herzbewegend. Denn ohne Scheu vor großen Gefühlen erzählt die Autorin auch von (Verlust-)Angst, Mut und der Kraft der Freundschaft, bis hin zu dem, was alles andere als verboten ist: nach spannendem Showdown ein sehr Happy End – hollywoodlike – mit oder ohne Freiheitsstatue.“
Eselsohr, Christine Knödler

„Isabel Abedi fesselt den Leser mit der abenteuerlichen Reise durch die „Verbotene Welt“. Aber es geht ihr um mehr, als „nur“ zu unterhalten!“
Frankenpost




„Wer von geschrumpften Kindern und unheimlichen Riesen erzählt, landet irgendwann bei der Definition von Maßstäben und der Frage, was wahre Größe ist ...


... In „Verbotene Welt“ bindet Isabel Abedi sehr originell eine fantastische Wirklichkeit in die ganz normale ein und macht ihre Abenteuerreisen so plausibel – nicht nur für Kinder! ...

Rheinische Post




„Wie eine Marionettenspielerin führt Isabel Abedi ihre Figuren souverän. Sie verwebt deren Geschichten zu einem aufregenden, vielschichtigen Roman. Orientalisches Märchen und westlicher Abenteuerroman zugleich – hinreißend erzählt.“
Monika Trapp, Bücherhaus Jansen, Rüsselsheim

„Isabel Abedi legt einen furiosen und hoch spannenden Kinderroman vor.“
Deggendorfer Zeitung

Ihre Figuren erleben Träume und Ängste wie andere Kinder. Otis kämpft mit seiner Höhenangst, während Olivias Mutter alkoholkrank ist. Beide wachsen ohne Vater auf, aber sie finden Menschen, die ihnen helfen, über sich hinauszuwachsen ... Eine Geschichte der anderen Art: Voller Abenteuer, leiser Melancholie und irrwitziger Einfälle.“

Kölnische Rundschau

„Isabel Abedi hat eine extrem spannende Geschichte erzählt, die sich deutlich von ihren Lola-Bänden abhebt. Mit sehr viel Phantasie entwickelt sie ein phantastisches Szenario, das sich durchaus mit einer Joanne K. Rowling messen kann. Nicht nur für Teenager eine spannende Lektüre.“
Aviva-Berlin, Lesetip von Silvy Pommerenke

„Dieses Buch ist einfach das Allerbeste, was ich je gelesen habe. Als meine Tante mir vor ca. einem Jahr zu Weihnachten dieses Buch in rosa Lilifeepapier eingewickelt schenkte, dachte ich, dass es wieder etwas total ödes und langweiliges wäre. Ich schlug die erste Seite auf und ... es verging Stunde um Stunde .....! Das Buch fesselte auf eine wunderschöne Art.“
Eine junge Leserin namens Isabelle

„Sie haben uns mit Ihrer wunderschönen Geschichte nach einer langen und schweren Zeit kleine Momente des Lächelns, des Lachens und voller Spannung geschenkt, die ich nicht missen möchte.“
Worte eines Vaters, die mich sehr berührt haben.


Unter der Geisterbahn

  Buch Details
  Fragen zum Buch
  Hörbuch
„Isabel Abedis Roman Unter der Geisterbahn ist so spannend geschrieben, dass einem die Haare zu Berge stehen und die Gänsehaut gar kein Ende mehr nehmen will.“
Main-Echo

„Ein so fantastischer wie vor Ideen sprühender Roman, der mit jeder Seite an Spannung gewinnt.“
Münchner Merkur

„Isabel Abedi scheint mit einer üppigen und überbordenden Phantasie gesegnet zu sein, deren Zügel sie in "Unter der Geisterbahn" frei schießen lassen kann. Ganz zum Vergnügen des Lesers, der blendend unterhalten wird. Neben den knuffigen und sympathischen Charakteren und der spannenden Handlung sind es aber vor allem die herrlich kruden Ideen der Autorin, die begeistern können. Da gibt es ein Orakel, welches wie ein gigantisches Ohr geformt ist und deshalb natürlich “Ohrrakel” genannt wir und nur akustische nicht sprachliche Weissagungen macht; in einer gewaltigen Schlucht namens Hahati müssen sich die Protagonisten gegen “lebensbedrohliche” Lachanfälle zur Wehr setzen; und in einem gewaltigen Wald ist es dermaßen dunkel, dass nur die Augen der Bewohner diesen Ort beleuchten können, welche aber sofort geschlossen werden, wenn man auch nur den leisesten Laut von sich gibt. Dies und vieles mehr gehört zu den wunderbaren Einfällen der Autorin. Besonders witzig und gleichzeitig bedrohlich sind natürlich die Putzteufel, die alles Leben auslöschen. Hier hat sich die graphische Abteilung des Verlags etwas Besonderes einfallen lassen, denn auf der Rückseite des Covers ist einer jener Teufel zu sehen, der gerade dabei ist, den Klappentext wegzuwischen, so dass man den letzten Satz der Inhaltsangabe nur gerade noch so entziffern kann. Ein Lob für diese schöne Idee!“
Phantastik-news.de

„Ein witzig erzählter Roman mit einer stimmig erzählten Fantasy-Geschichte.“
Westfälische Nachrichten

„Dieses Buch sprüht förmlich vor Witz, Spannung und originellen Figuren.“
Amt für Volksschule und Kindergarten

„Dieses Buch ist was für richtige Gruselfans.“
Libelle

„Putzteufel außer Rand und Band.“
NRZ, Neue Züricher Zeitung

„Isabel Abedi ist ein spannendes Geisterabenteuer gelungen, das durch seinen humorvollen Ton und originelle Ideen besticht.“
Die Rheinpfalz

„Hier sitzen Kinder in der ersten Reihe. Es geht doc nichts über eine unheimliche Schauergeschichte, die, am besten von einer Taschenlampe beschienen, den Abend zur langen Lesenacht macht.“
Hugendubel

„Unter der Geisterbahn ist so spannend geschrieben, dass einem die Haare zu Berge stehen und die Gänsehaut gar kein Ende nehmen will.“
Main-Echo

„Grusel vom Feinsten.“
Süddeutsche Zeitung

News